4.7 (3129 Bewertungen)

Gratis Versand Erstb. ab 79 €*

    Vernatsch

    Unkompliziert und doch elegant, trinkfreudig und doch raffiniert: Der Vernatsch ist wahrscheinlich die bekannteste Rebsorte Südtirols und das aus gutem Grunde. Die Sorte hat tiefen Wurzeln in der Geschichte des Landes und ist bereits seit dem 16. Jahrhundert ist ein Kernstück des hiesigen Weinbaus. Mit einer Anbaufläche von rund 800 Hektar zählt er zu den meistverbreiteten Sorten des Landes, was sich auch in den lokalen Vernatsch-Spielarten ausdrückt. So ist ein Meraner Vernatsch ganz klar von einem Kalterersee oder gar einem St. Magdalener zu unterscheiden. Diese Vielfalt macht den Vernatsch zu einer Rebsorte, die zum tausendfachen Wiederentdecken einlädt.

     
    Unkompliziert und doch elegant, trinkfreudig und doch raffiniert: Der Vernatsch ist wahrscheinlich die bekannteste Rebsorte Südtirols und das aus gutem Grunde. Die Sorte hat tiefen Wurzeln in der... mehr erfahren »
    Fenster schließen
    Vernatsch

    Unkompliziert und doch elegant, trinkfreudig und doch raffiniert: Der Vernatsch ist wahrscheinlich die bekannteste Rebsorte Südtirols und das aus gutem Grunde. Die Sorte hat tiefen Wurzeln in der Geschichte des Landes und ist bereits seit dem 16. Jahrhundert ist ein Kernstück des hiesigen Weinbaus. Mit einer Anbaufläche von rund 800 Hektar zählt er zu den meistverbreiteten Sorten des Landes, was sich auch in den lokalen Vernatsch-Spielarten ausdrückt. So ist ein Meraner Vernatsch ganz klar von einem Kalterersee oder gar einem St. Magdalener zu unterscheiden. Diese Vielfalt macht den Vernatsch zu einer Rebsorte, die zum tausendfachen Wiederentdecken einlädt.

    2800+ Personen haben uns mit 5 Sternen bewertet

    Filter
     
    von bis
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    Cuvée Rosé "T" 2022 - 0.75l - Kellerei Tramin
    Cuvée Rosé "T" 2022 Kellerei Tramin Tramin
    0,75 l (€ 11,87/1 l)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 8,90
    1
    -
    +
    Vernatsch "Mediaevum" 2022 - 0.75l - Gumphof
    Vernatsch "Mediaevum" 2022 Gumphof Gumphof
    0,75 l (€ 18,27/1 l)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 13,70
    1
    -
    +
    Edelvernatsch 2022 - 0.75l - Kellerei St. Michael Eppan
    Edelvernatsch 2022 Kellerei St. Michael Eppan St. Michael Eppan
    0,75 l (€ 11,60/1 l)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 8,70
    1
    -
    +
    St. Magdalener "Rieser" 2022 - 0.75l - Kellerei Nals Margreid
    St. Magdalener "Rieser" 2022 Kellerei Nals Margreid Nals Margreid
    0,75 l (€ 14,40/1 l)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 10,80
    1
    -
    +
    Vernatsch "Küchelberg" 2022 - 0.75l - Burggräfler Weinkellerei
    Vernatsch "Küchelberg" 2022 Burggräfler Weinkellerei Burggräfler Weinkellerei
    0,75 l (€ 13,07/1 l)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 9,80
    1
    -
    +
    Vernatsch "Rotfüssler" 2022 - 0.75l - Kellerei Schreckbichl
    Vernatsch "Rotfüssler" 2022 Kellerei Schreckbichl Schreckbichl
    0,75 l (€ 12,67/1 l)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 9,50
    1
    -
    +
    Vernatsch "Galea" 2022 - 0.75l - Kellerei Nals Margreid
    Vernatsch "Galea" 2022 Kellerei Nals Margreid Nals Margreid
    0,75 l (€ 18,40/1 l)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 13,80
    1
    -
    +
    Tafelwein Rot "Heiligenpergl" N/D - 0.5l - Kellerei Nals Margreid
    Tafelwein Rot "Heiligenpergl"... Kellerei Nals Margreid Nals Margreid
    0,5 l (€ 9,60/1 l)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 4,80
    1
    -
    +
    -15%
    Vernatsch "Bocado" 2022 - 0.75l - Kellerei Andrian
    Vernatsch "Bocado" 2022 Kellerei Andrian Andrian
    0,75 l (€ 16,40/1 l)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 12,30 € 14,50
    1
    -
    +
    -34%
    Meraner Vernatsch "Festival" 2023 - 0.38l - Kellerei Meran
    Meraner Vernatsch "Festival"... Kellerei Meran Meran
    0,38 l (€ 16,58/1 l)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 6,30 € 9,50
    1
    -
    +
    Meraner Vernatsch "Meraner Burggräfler Classic“ 2023 - 0.75l - Burggräfler Weinkellerei
    Meraner Vernatsch "Meraner... Burggräfler Weinkellerei Burggräfler Weinkellerei
    0,75 l (€ 7,60/1 l)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    € 5,70
    1
    -
    +
    1 von 8

Was ist Vernatsch?

Vernatsch, auch bekannt als Schiava, ist eine autochthone rote Rebsorte, die vorwiegend in Südtirol, aber auch in Trentino und einigen anderen Gebieten Norditaliens kultiviert wird. Diese Rebsorte thront seit Jahrhunderten in den historischen Weinbergen der Alpenregion und ist tief in der Weintradition des Gebiets verwurzelt.

Vernatsch-Weine sind bekannt für ihren leicht zugänglichen, frischen und fruchtigen Charakter, der oft mit Noten von Kirschen und Mandeln einhergeht. Im Glas präsentiert sich Vernatsch mit einer hellen, rubinroten Farbe, und ist oft von leichter bis mittlerer Struktur mit einem moderaten Alkoholgehalt. Die Weine sind bekannt dafür, jung getrunken zu werden, um die lebendige Säure und die delikate Fruchtigkeit zu genießen.

In den letzten Jahren haben Vernatsch-Weine an Beliebtheit gewonnen, nicht zuletzt wegen ihrer Vielseitigkeit und ihrer Fähigkeit, eine breite Palette von Speisen zu begleiten.

Der Anbau von Vernatsch profitiert von dem gemäßigten Klima Südtirols, das durch eine Mischung aus alpinen und mediterranen Einflüssen geprägt ist. Diese klimatischen Bedingungen, gepaart mit den mineralreichen Böden der Region, tragen zur Entwicklung der charakteristischen Aromen und der Frische bei, die Vernatsch-Weine auszeichnen.

Die Beliebtheit des Vernatsch hat auch zur Wiederbelebung von alten Weinbau-Traditionen in der Region beigetragen und die Aufmerksamkeit auf die reiche Vielfalt autochthoner Rebsorten in Südtirol und Trentino gelenkt.

In welchen Regionen wird Vernatsch hauptsächlich angebaut?

Vernatsch wird hauptsächlich in den Weinbauregionen Südtirol und Trentino im Norden Italiens angebaut. Diese Regionen bieten die idealen klimatischen Bedingungen und das Terroir für den Anbau von Vernatsch-Trauben.

Unter dem Namen Trollinger ist die Rebsorte auch in Deutschland, insbesondere in Württemberg, sowie in Österreich, vor allem in der Region Südsteiermark, zu finden.

Welche Farbe hat ein typischer Vernatsch?

Die Farbe eines typischen Vernatsch-Weins ist ein charakteristisches Merkmal, das ihn von anderen Rotweinen unterscheidet. Vernatsch präsentiert sich mit einer hellen und transparenten rubinroten Farbe im Glas, die oft als einladend und elegant beschrieben wird.

Im Vergleich zu anderen kräftigeren Rotweinen wie etwa Cabernet Sauvignon oder Merlot, weist Vernatsch eine deutlich leichtere Farbintensität auf. Diese leichte Farbe ist das Ergebnis dünnerer Schalen der Vernatsch-Trauben sowie einer kürzeren Mazerationszeit, während der die Farbpigmente aus den Traubenschalen extrahiert werden.

Die helle rubinrote Farbe verleiht dem Vernatsch eine visuelle Leichtigkeit, die perfekt mit seinem geschmacklichen Profil harmoniert.

Welches Aroma hat ein typischer Vernatsch?

In Bezug auf das Aroma, entfaltet ein typischer Vernatsch eine frische und fruchtige Aromenvielfalt, die vor allem von roten Beeren wie Himbeeren, Erdbeeren und insbesondere Kirschen dominiert wird.

Diese primären Fruchtaromen sind oft das erste, was Weinliebhaber an einem Glas Vernatsch bemerken. Darüber hinaus können subtile florale Nuancen, oft in Form von Rosen- oder Veilchenaromen, sowie leichte würzige Noten von Mandeln oder sogar einem Hauch von Zimt auftreten.

Besonders charakteristisch für Vernatsch ist die feine Bittermandelnote im Abgang. Diese Aromenkomplexität macht Vernatsch zu einem erfrischenden und ansprechenden Wein.

Wie schmeckt ein typischer Vernatsch?

Ein typischer Vernatsch präsentiert sich am Gaumen leicht und erfrischend, gekennzeichnet durch eine moderate Tanninstruktur und eine harmonische Säurebalance.

Im Geschmack dominieren fruchtige Noten von roten Beeren wie Himbeeren, Erdbeeren und Kirschen, die oft von einer angenehmen Bittermandelnote begleitet werden. Diese fruchtige Süße wird oft von einer subtilen Würze und möglichen floralen Nuancen ergänzt, die dem Wein eine zusätzliche Ebene der Komplexität verleihen.

Die gut ausbalancierte Säure unterstützt die Frische des Weins, fördert die Trinkfreude und macht den Vernatsch zu einem vielseitigen Begleiter für viele Speisen. Vernatsch-Weine sind für ihre Zugänglichkeit und unkomplizierte Eleganz bekannt.

Bei welcher Temperatur sollte Vernatsch serviert werden?

Vernatsch sollte leicht gekühlt bei einer Temperatur von etwa 12°C bis 14°C serviert werden. Diese kühle Serviertemperatur betont die Frische und die fruchtigen Aromen des Weins und macht ihn zu einer angenehmen Wahl, besonders an warmen Tagen.

Zu welchen Speisen passt Vernatsch besonders gut?

Vernatsch ist ein vielseitiger Wein, der gut zu einer Vielzahl von Speisen passt. Er ist natürlich ein klassischer Begleiter der Südtiroler Marende mit Speck, Käse, Roggenbrot und Eingelegtem, er passt aber auch hervorragend zu Knödeln oder Schlutzkrapfen.

Passend zu seiner Herkunft aus einem Land zwischen Alpen und MIttelmeer, harmoniert er besonders gut mit Gerichten wie Pasta mit Tomatensauce, Pizza und milden Käsesorten.

Aufgrund seiner erfrischenden Säure und seines niedrigeren Alkoholgehalts eignet sich Vernatsch auch hervorragend als Begleitung zu sommerlichen Gerichten und leicht würzigen Gemüsegerichten.

Wie sollte Vernatsch gelagert werden?

Vernatsch-Weine sind in der Regel nicht für eine lange Lagerung bestimmt und sollten in ihrer Jugend genossen werden. Wenn Sie dennoch einige Flaschen lagern möchten, sollten diese liegend in einem kühlen, dunklen und nicht zu trockenen Keller oder Weinkeller aufbewahrt werden.

Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Flaschen vor starken Temperaturschwankungen und Lichteinfall geschützt sind.

Wie lange kann man eine geöffnete Flasche Vernatsch aufbewahren?

Eine geöffnete Flasche Vernatsch sollte innerhalb von zwei bis drei Tagen konsumiert werden, um die Frische und Qualität des Weins zu bewahren.

Um den Kontakt mit Sauerstoff zu minimieren, sollte die Flasche wiederverschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vernatsch-Weine sind am besten, wenn sie frisch und innerhalb kurzer Zeit nach dem Öffnen genossen werden.

Gibt es Unterschiede zwischen Vernatsch, Kalterersee und St. Magdalener?

Ja, es gibt Unterschiede zwischen diesen drei Weinsorten, obwohl sie alle aus der Vernatsch-Traube hergestellt werden. Kalterersee und St. Magdalener sind spezifische DOC-Weine (kontrollierte Herkunftsbezeichnungen) in Südtirol mit bestimmten Anforderungen an den Anbau und die Herstellung.

Kalterersee ist ein sortenreiner Vernatsch, der für seine Frische und Fruchtigkeit bekannt ist. St. Magdalener hingegen ist eine Mischung aus Vernatsch und Lagrein und zeichnet sich durch komplexere Aromen und etwas kräftigeren Körper aus.

Welche Weinberge oder Weingüter sind für ihren Vernatsch besonders bekannt?

In Südtirol gibt es eine Vielzahl von renommierten Weinbergen und Weingütern, die für ihre Vernatsch-Weine bekannt sind.

Einige der namhaften Weingüter, die hochwertige Vernatsch-Weine produzieren, sind die Kellerei Bozen, die Kellerei Nals Margreid, das Weingut Lageder und das Weingut Pranzegg. Diese Weingüter haben einen ausgezeichneten Ruf für die Qualität und Vielfalt ihrer Vernatsch-Weine.

Wie beeinflusst das Terroir Südtirols den Geschmack von Vernatsch?

Das Terroir Südtirols hat einen erheblichen Einfluss auf den Geschmack von Vernatsch. Die einzigartigen klimatischen Bedingungen, die Höhenlage der Weinberge, die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht sowie die mineralreichen Böden tragen dazu bei, dass die Vernatsch-Trauben langsam reifen und ihre charakteristischen Aromen entwickeln können.

Das Terroir verleiht den Weinen Frische, Fruchtigkeit und eine ausgewogene Säurestruktur, die sie von Vernatsch-Weinen aus anderen Region

Wie unterscheidet sich Vernatsch von anderen italienischen Rotweinen?

Vernatsch unterscheidet sich von vielen anderen italienischen Rotweinen durch seinen leichteren und frischeren Charakter.

Während einige italienische Rotweine wie Barolo, Brunello di Montalcino oder Amarone für ihre Tiefe, Komplexität und langanhaltende Alterungspotential bekannt sind, ist Vernatsch eher für seinen fruchtigen und zugänglichen Stil berühmt.

Vernatsch-Weine weisen in der Regel niedrigere Tannine auf und sind weniger körperreich. Dies macht sie zu einer großartigen Wahl für Weinliebhaber, die leichtere und erfrischende Rotweine bevorzugen.

Im Gegensatz zu den schwereren und tanninreichen Rotweinen Norditaliens sind Vernatsch-Weine perfekt für den sofortigen Genuss geeignet und passen gut zu einer Vielzahl von Speisen, insbesondere zu leichteren und mediterranen Gerichten.