Artikel Nr. 132615
Beschreibung

Ganz im Zeichen des Chardonnays! In unserem Sortiment an ausgewähltem Chardonnay präsentieren wir die Crème de la Crème des charmanten Weißweins: 6 charakterstarke Weine von 6 Südtiroler Winzern zeigen, was in ihnen steckt. Der Chardonnay „Kleinstein“  der Kellerei Bozen erobert den Verkoster mit seinem kräftigen Charakter, der „Caliz“ der Kellerei Kurtatsch mit seiner markanten Würze und der „Magred“ der Kellerei Nals Margreid mit seiner exotischen Frische. Bei dieser Chardonnay Selektion dürfen natürlich der Chardonnay der Kellerei Girlan und der „Festival“ von Meran nicht fehlen, deren Ausgewogenheit einen unvergesslichen Eindruck hervorruft. Nicht zuletzt erobert ein Wein von Welt euren Gaumen: der Chardonnay „Merus“ des Weinguts Tiefenbrunner. Ob als Weinverkostung unter Freunden, in Kombination mit würzigen Gemüse- und Fischgerichten oder zum Anstoßen beim sommerlichen Aperitif, mit unseren Chardonnays klirren die Gläser einfach noch schöner!



Schon gewusst:

Woher kommt eigentlich der Name Chardonnay? Natürlich aus Frankreich, genauer gesagt stammt er vermutlich von der gleichnamigen Gemeinde in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Abgeleitet wurde Chardonnay vom ursprünglich Lateinischen Cardonnacum, was so viel wie „Gebiet mit vielen Disteln“ bedeutet. Melodischer Name, harmonischer Wein!

Zutaten

Enthält SULFITE



Ursprungsland: Italien
Allergene
SULFITE

"Selektion Chardonnay"

Inhalt: 6 Stück (€ 10,95 / 1 Stück)
€ 65,70 € 73,00 (10 % gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versand nach Europa

shipping_icon

5-7 Werktage

Voraussichtliche Lieferzeit
Rebsorte

Chardonnay

Weintyp

Weißwein

Gebiet

Meran & Umgebung

Meraner Weinhaus
Zum Produzent
Beschreibung

Ganz im Zeichen des Chardonnays! In unserem Sortiment an ausgewähltem Chardonnay präsentieren wir die Crème de la Crème des charmanten Weißweins: 6 charakterstarke Weine von 6 Südtiroler Winzern zeigen, was in ihnen steckt. Der Chardonnay „Kleinstein“  der Kellerei Bozen erobert den Verkoster mit seinem kräftigen Charakter, der „Caliz“ der Kellerei Kurtatsch mit seiner markanten Würze und der „Magred“ der Kellerei Nals Margreid mit seiner exotischen Frische. Bei dieser Chardonnay Selektion dürfen natürlich der Chardonnay der Kellerei Girlan und der „Festival“ von Meran nicht fehlen, deren Ausgewogenheit einen unvergesslichen Eindruck hervorruft. Nicht zuletzt erobert ein Wein von Welt euren Gaumen: der Chardonnay „Merus“ des Weinguts Tiefenbrunner. Ob als Weinverkostung unter Freunden, in Kombination mit würzigen Gemüse- und Fischgerichten oder zum Anstoßen beim sommerlichen Aperitif, mit unseren Chardonnays klirren die Gläser einfach noch schöner!



Schon gewusst:

Woher kommt eigentlich der Name Chardonnay? Natürlich aus Frankreich, genauer gesagt stammt er vermutlich von der gleichnamigen Gemeinde in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Abgeleitet wurde Chardonnay vom ursprünglich Lateinischen Cardonnacum, was so viel wie „Gebiet mit vielen Disteln“ bedeutet. Melodischer Name, harmonischer Wein!

Zutaten

Enthält SULFITE



Ursprungsland: Italien
Allergene
SULFITE

Ganz im Zeichen des Chardonnays! In unserem Sortiment an ausgewähltem Chardonnay präsentieren wir die Crème de la Crème des charmanten Weißweins: 6 charakterstarke Weine von 6 Südtiroler Winzern zeigen, was in ihnen steckt. Der Chardonnay „Kleinstein“  der Kellerei Bozen erobert den Verkoster mit seinem kräftigen Charakter, der „Caliz“ der Kellerei Kurtatsch mit seiner markanten Würze und der „Magred“ der Kellerei Nals Margreid mit seiner exotischen Frische. Bei dieser Chardonnay Selektion dürfen natürlich der Chardonnay der Kellerei Girlan und der „Festival“ von Meran nicht fehlen, deren Ausgewogenheit einen unvergesslichen Eindruck hervorruft. Nicht zuletzt erobert ein Wein von Welt euren Gaumen: der Chardonnay „Merus“ des Weinguts Tiefenbrunner. Ob als Weinverkostung unter Freunden, in Kombination mit würzigen Gemüse- und Fischgerichten oder zum Anstoßen beim sommerlichen Aperitif, mit unseren Chardonnays klirren die Gläser einfach noch schöner!



Schon gewusst:

Woher kommt eigentlich der Name Chardonnay? Natürlich aus Frankreich, genauer gesagt stammt er vermutlich von der gleichnamigen Gemeinde in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Abgeleitet wurde Chardonnay vom ursprünglich Lateinischen Cardonnacum, was so viel wie „Gebiet mit vielen Disteln“ bedeutet. Melodischer Name, harmonischer Wein!

Enthält SULFITE



Ursprungsland: Italien
Bewertungen
Bewertungen
Könnte Ihnen auch schmecken
Zuletzt angesehen