Merlot 2016

Weinkellerei Elena Walch

Merlot 2016

 
Sorte:
Merlot
Weinbaugebiet:
Unterland
Alkoholgehalt :
13.5% VOL
Inhalt:
0.75 l (€ 17,60 / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

€ 13,20

Sofort versandfertig
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

 
Sorte:
Merlot
Weinbaugebiet:
Unterland
Alkoholgehalt :
13.5% VOL
Inhalt:
0.75 l (€ 17,60 / 1 l)
DIESER WEIN PASST ZU
dunkles Fleisch und Wild
dunkles Fleisch und Wild
gereifter Käse
gereifter Käse
Beschreibung

Der Merlot von Elena Walch ist Beweis dafür, dass die Rebe aus Bordeaux auch auf Südtiroler Boden ihre volle Pracht entfalten kann. Der Most der gepressten Trauben durchläuft eine zehntägige Maischegärung. Ausgebaut wird der Wein anschließend teils in mittelgroßen Fässern mit 22 hl Füllvolumen, und teils in großen Fässern mit 80 hl Kapazität beide Fasstypen sind aus französischer Eiche aus Allier und aus slawonischer Eiche gefertigt. Ein strahlendes Granatrot trägt der Merlot ins Glas. Sein Bukett ist von fruchtigen Aromen geprägt, Beerenduft wird von Würznoten begleitet, eine zarte Ahnung von Schokolade kommt hinzu. Am Gaumen zeigt sich der ausgeprägte Körper des Merlots, füllig, elegant und von schöner Weichheit, ohne dabei auf eine kernige Struktur zu verzichten. Ein stolzer Bordelaiser, dessen Intensität im Abgang lange spürbar ist. Die Begleitung eines Merlots zu Wild- und Fleischgerichten, sowie zu gereiftem Käse erfolgt geradezu instinktiv: Durch seine Fülle und seine griffigen Gerbstoffe veredelt und betont er die Herzhaftigkeit dieser Speisen in äußerts eleganter Manier.

Schon gewusst?

Seit rund 130 Jahren wird der Merlot in Südtirol angebaut und gestaltet seit jeher das Antlitz der Südtiroler Weinkultur mit. Der ursprüngliche Franzose findet auf den kalkhaltigen Lehm- und Sandböden des Überetsch und des Unterlands ausgezeichnete Wachstumsbedingungen. Die Tallagen auf 200-400 m.ü.M. des Weinguts Elena Walch sind hierfür wie geschaffen.

Beschreibung

Der Merlot von Elena Walch ist Beweis dafür, dass die Rebe aus Bordeaux auch auf Südtiroler Boden ihre volle Pracht entfalten kann. Der Most der gepressten Trauben durchläuft eine zehntägige Maischegärung. Ausgebaut wird der Wein anschließend teils in mittelgroßen Fässern mit 22 hl Füllvolumen, und teils in großen Fässern mit 80 hl Kapazität beide Fasstypen sind aus französischer Eiche aus Allier und aus slawonischer Eiche gefertigt. Ein strahlendes Granatrot trägt der Merlot ins Glas. Sein Bukett ist von fruchtigen Aromen geprägt, Beerenduft wird von Würznoten begleitet, eine zarte Ahnung von Schokolade kommt hinzu. Am Gaumen zeigt sich der ausgeprägte Körper des Merlots, füllig, elegant und von schöner Weichheit, ohne dabei auf eine kernige Struktur zu verzichten. Ein stolzer Bordelaiser, dessen Intensität im Abgang lange spürbar ist. Die Begleitung eines Merlots zu Wild- und Fleischgerichten, sowie zu gereiftem Käse erfolgt geradezu instinktiv: Durch seine Fülle und seine griffigen Gerbstoffe veredelt und betont er die Herzhaftigkeit dieser Speisen in äußerts eleganter Manier.

Schon gewusst?

Seit rund 130 Jahren wird der Merlot in Südtirol angebaut und gestaltet seit jeher das Antlitz der Südtiroler Weinkultur mit. Der ursprüngliche Franzose findet auf den kalkhaltigen Lehm- und Sandböden des Überetsch und des Unterlands ausgezeichnete Wachstumsbedingungen. Die Tallagen auf 200-400 m.ü.M. des Weinguts Elena Walch sind hierfür wie geschaffen.

Inhaltsstoffe
Enthält Sulfite
DIESER WEIN PASST ZU
dunkles Fleisch und Wild
dunkles Fleisch und Wild
gereifter Käse
gereifter Käse
Details zum Produzenten

Bereits in fünfter Generation wird vom Weingut Elena Walch in Tramin an der Weinstraße Jahr für Jahr Wein produziert, der sich zur regionalen Elite rechnen darf und sich auch auf internationalem Parkett wiederholt behauptet hat. Diese Erfolgsgeschichte stützt sich auf die Philosophie des Weingutes, die der die Qualität der Weine als Fundament dient: Die Hochhaltung und Achtung des Terroirs. Die Weine von Elena Walch gedeihen mitunter auf zwei der erlesensten Rebberge gesamt Südtirols: Zum einen der Weinberg Kastelaz bei Kaltern, der mit seiner exklusiven Südlage in Südtirol eine wahre Rarität ist, und zum anderen der Castel Ringberg, wo ein Habsburgerschlösschen von liebevoll gehegten Reben umringt wird, die auf Böden verschiedenster Beschaffenheit zu einzigartigen Charakteren heranwachsen. Ebenso wird das Banner der Nachhaltigkeit entlang der gesamten Produktionskette im Namen des Terroirs geschwungen. Im Weinberg werden keinerlei Herbizide verwendet, nahezu die Hälfte des Strombedarfs für den Weinkeller wird von Eigenstrom gedeckt und selbst im Packaging werden für viele Produktreihen klebstoff- und bleichmittelfreie Korken und Verpackungen gewählt. Dir Früchte der hohen Ansprüche, die das Weingut an sich selbst stellt, werden allherbstlich aufs Neue eingetragen.

Chianti Classico Riserva "Villa Antinori" 2013
Chianti Classico Riserva "Villa Antinori" 2013 Marchesi Antinori
1.5 l
€ 43,94
1
Cabernet-Merlot Riserva "Loam" 2016
Cabernet-Merlot Riserva "Loam" 2016 Kellerei Tramin
0.75 l
€ 29,95
1
Blauburgunder Bio 2016
Blauburgunder Bio 2016 Weingut Garlider
0.75 l
€ 20,40
1
Blauburgunder Mazon Riserva 2015
Blauburgunder Mazon Riserva 2015 Weingut J. Hofstätter
0.75 l
€ 26,60
1
Merlot Cabernet "Cornelius" 2016
Merlot Cabernet "Cornelius" 2016 Kellerei Schreckbichl
0.75 l
€ 25,90
1
Blauburgunder "Dona Noir" 2012
Blauburgunder "Dona Noir" 2012 Weingut Hartmann Dona
0.75 l
€ 51,70
1
Merlot Cabernet "Kirchegg" 2016
Merlot Cabernet "Kirchegg" 2016 Weingut J. Hofstätter
0.75 l
€ 14,60
1
Vernatsch 2017
Vernatsch 2017 Baron Widmann
0.75 l
€ 10,89
1
Sie sagen über uns
  •  .
  • .
  • .
  • .
  • .

0 /5

  • : 0
  • : 0 / 5

 0 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
×
Sie sagen über uns