St. Magdalener Klassisch "Schwarhof Morit" 2016

Falstaff - 92
St. Magdalener Klassisch "Schwarhof Morit" 2016

Weingut Loacker

St. Magdalener Klassisch "Schwarhof Morit" 2016

 
Sorte:
Vernatsch
Weinbaugebiet:
Bozen
Alkoholgehalt :
13% VOL
Inhalt:
0.75 l (€ 13,87 / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

€ 10,40

Sofort versandfertig
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

 
Sorte:
Vernatsch
Weinbaugebiet:
Bozen
Alkoholgehalt :
13% VOL
Inhalt:
0.75 l (€ 13,87 / 1 l)
Falstaff - 92
DIESER WEIN PASST ZU
Fisch
Fisch
gereifter Käse
gereifter Käse
Speck und Wurst
Speck und Wurst
Beschreibung

Der unverkennbar typische St. Magdalener Klassisch „Schwarhof Morit“ der Kellerei Loacker ist symbolisch dafür, was man durch naturnahem Weinbau dem Terroir und seinen autochthonen Gewächsen abgewinnen kann. Der Löwenanteil an Vernatsch und ein Zehnt Lagrein werden strikt von Hand gelesen, bevor das Traubengut der Spontangärung im Edelstahltank unterzogen wird. Der Ausbau findet hingegen über acht Monate hinweg zum Teil im großen Eichenfass, zum Teil in Barriques statt. Das zarte Rubinrot des „Schwarhof Morit“ lässt bereits seinen grazilen Himbeerduft erahnen. Fruchtnoten kennzeichnen auch das Mundaroma, das von dem Eichenholz zuzuschreibenden Röstaromen bereichert wird, welche die feine Struktur des Weines elegant trägt. Dank seiner verführerischen Leichtigkeit, findet der St. Magdalener neben seinem Stammplatz zur Südtiroler Marende auch zu gegrilltem Fisch oder gereiftem Käse stets einen freien Platz.

Schon gewusst?

Die Grafen von Morit herrschten über den östlichen Teil der mittelalterlichen Grafschaft Bozen, also unter anderem auch über die Hügel St. Magdalenas, wo die Früchte des gleichnamigen Weines gedeihen. Die Adelsfamilie prägte das Leben, die Kultur und die Landwirtschaft dieses Gebietes maßgeblich, und als Tribut an ihren Einfluss trägt der Wein der Kellerei Loacker den illustren Adelsname.

Beschreibung

Der unverkennbar typische St. Magdalener Klassisch „Schwarhof Morit“ der Kellerei Loacker ist symbolisch dafür, was man durch naturnahem Weinbau dem Terroir und seinen autochthonen Gewächsen abgewinnen kann. Der Löwenanteil an Vernatsch und ein Zehnt Lagrein werden strikt von Hand gelesen, bevor das Traubengut der Spontangärung im Edelstahltank unterzogen wird. Der Ausbau findet hingegen über acht Monate hinweg zum Teil im großen Eichenfass, zum Teil in Barriques statt. Das zarte Rubinrot des „Schwarhof Morit“ lässt bereits seinen grazilen Himbeerduft erahnen. Fruchtnoten kennzeichnen auch das Mundaroma, das von dem Eichenholz zuzuschreibenden Röstaromen bereichert wird, welche die feine Struktur des Weines elegant trägt. Dank seiner verführerischen Leichtigkeit, findet der St. Magdalener neben seinem Stammplatz zur Südtiroler Marende auch zu gegrilltem Fisch oder gereiftem Käse stets einen freien Platz.

Schon gewusst?

Die Grafen von Morit herrschten über den östlichen Teil der mittelalterlichen Grafschaft Bozen, also unter anderem auch über die Hügel St. Magdalenas, wo die Früchte des gleichnamigen Weines gedeihen. Die Adelsfamilie prägte das Leben, die Kultur und die Landwirtschaft dieses Gebietes maßgeblich, und als Tribut an ihren Einfluss trägt der Wein der Kellerei Loacker den illustren Adelsname.

Inhaltsstoffe
Enthält Sulfite
DIESER WEIN PASST ZU
Fisch
Fisch
gereifter Käse
gereifter Käse
Speck und Wurst
Speck und Wurst
Details zum Produzenten

Der Schwarhof, begleitet von harmonischen Südhängen, die im Westen die Stadt Bozen im Talkessel erblicken. Rainer Loacker, der seit 1979 biologischen Weinbau betreibt, fand hier eine Herausforderung. Seine Pionierarbeit bewirkte mit der Zeit eine Gesundung des Bodens, eine Stimulierung der Abwehrkräfte durch homöopathische Arzneimittel, und resistentere Reben. Sein Ziel sind geschmacksvolle, gesunde Trauben, die zum Essen und zum Weinmachen anregen. Rainer Loacker ist es ein großes Anliegen, durch Ausdauer und Fleiß im Leben Spuren zu hinterlassen, wodurch Freude, Geselligkeit und Frieden beim Weingenuss entstehen sollen. Durch diese Philosophie - in Taten übergehend - wurde der Schwarhof in 22 Weinjahren geprägt und setzt Impulse frei, die harmonisch Herz und Seele befruchten sollen.

Chianti Classico Riserva "Villa Antinori" 2013
Chianti Classico Riserva "Villa Antinori" 2013 Marchesi Antinori
1.5 l
€ 43,94
1
Blauburgunder Urban Barthenau 2015
Blauburgunder Urban Barthenau 2015 Weingut J. Hofstätter
0.75 l
€ 59,00
1
Vernatsch "Algunder Rosengarten" 2017
Vernatsch "Algunder Rosengarten" 2017 Kellerei Meran
0.75 l
€ 9,90
1
Cuvée Rot "Campill" 2015
Cuvée Rot "Campill" 2015 WEINGUT PRANZEGG MARTIN GOJER
0.75 l
€ 20,80
1
Lagrein "Laurenc" 2015
Lagrein "Laurenc" 2015 WEINGUT PRANZEGG MARTIN GOJER
0.75 l
€ 23,90
1
Merlot Riserva DJJ 2016
Merlot Riserva DJJ 2016 Weingut Niklas
0.75 l
€ 33,70
1
Lagrein Steinraffler 2015
Lagrein Steinraffler 2015 Weingut J. Hofstätter
0.75 l
€ 22,20
1
Lagrein Riserva 2015
Lagrein Riserva 2015 KIEMBERGER Kofler Norbert
0.75 l
€ 24,90
1
Sie sagen über uns
Vertrauenszertifikat anzeigen
  • Um mehr über das Bewertungskontrolverfahren und die Möglichkeit, den Kunden zu kontaktieren, zu erfahren, konsultieren Sie bitte unsere ("AGBs").
  • Es wurde für die Bewertungen keine Gegenleistung erbracht.
  • Die Bewertungen werden veröffentlicht und Fünf Jahre lang Gespeichert.
  • Bewertungen sind nicht modifizierbar, falls der Kunde seine Bewertung ändern will, muss er Echte Bewertungen kontaktieren um seine Bewertung zu löschen und eine neue Bewertung schreiben..
  • Die Gründe eine Bewertung zu löschen finden sie hier.

0 /5

  • Anzahl der Bewertungen : 0
  • Durchschnittsnote : 0 / 5

Basierend auf 0 Kundenbewertungen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertungen sortieren nach :
×
SELECT AVG(`rate`) as rate,COUNT(`ref_product`) as nb_reviews FROM `av_products_average` a inner join s_articles_details ad on ad.ordernumber like a.`ref_product` COLLATE utf8_unicode_ci where ad.articleID=5239 group by `ref_product`