Nero d'Avola Morgante 2016

Nero d'Avola Morgante 2016

Morgante SRL

Nero d'Avola Morgante 2016

 
Sorte:
Nero d'Avola
Weinbaugebiet:
Italien - Sizilien
Alkoholgehalt :
14.5% VOL
Inhalt:
0.75 l (€ 9,93 / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

€ 7,45 Anstatt € 9,60 (22,4 % gespart)

Sofort versandfertig
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

 
Sorte:
Nero d'Avola
Weinbaugebiet:
Italien - Sizilien
Alkoholgehalt :
14.5% VOL
Inhalt:
0.75 l (€ 9,93 / 1 l)
DIESER WEIN PASST ZU
dunkles Fleisch und Wild
dunkles Fleisch und Wild
Fisch
Fisch
kräftige Vorspeisen
kräftige Vorspeisen
Speck und Wurst
Speck und Wurst
Beschreibung

Das sizilianische Weingut Morgante stellt seinen Nero d’Avola vor, ein autochthoner Rotwein der es in puncto Kraft wohl fast mit dem Riesen aufnehmen könnte, der dem Weingut seinen Namen spendet. Die schwarzen Trauben werden in der ersten Septemberhälfte gewimmt, anschließend gepresst und der Most in Edelstahltanks vergoren. Daraufhin wird der Wein für einen kurzen Ausbau in französische Barriques gefüllt, bevor er einige Monate in der Flasche weiterreift. Der Nero d’Avola zeigt sich in einem dichten, dunkelrubinroten Mantel, von purpurnen Schimmern durchwoben. An die Nase steigt der Duft roter Früchte, betonte Brombeere und eine feine Salznote im Ausklingen des Aromas. Der Sizilianer entfaltet am Gaumen seine Größe, ein voluminöser Rotwein von schönem Körper, fein strukturierten Gerbstoffen und einem angenehmen Gleichgewicht mit der gut eingebundenen Säure. Er verabschiedet sich mit einem anhaltenden Abgang und hinterlässt einen feinsalzigen und frischen Geschmack. Den Nero d’Avola aufzutischen, ist ein wahrer Genuss, besonders wenn man ihn zu Suppen aus Hülsenfrüchten, einer schönen Wurstplatte, herzhaften Fleischgerichten oder gut gewürztem, reichhaltigen Fisch serviert.

Schon gewusst?

Morgante, dessen Beziehung zum gleichnamigen Weingut nun doch nicht ganz so eng ist, ist der Name einer Fabelgestalt aus dem Epos von Luigi Pulci, einem italienischen Dichter der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Der Riese, obzwar er der Namenspatron des Heldengedichtes sein mag, ist nicht dessen Hauptfigur, diese Rolle wird von dem legendären Orlando – auch Roland oder Rotholandus – übernommen. Somit schließt das Werk des Schützlings der Medici an den karolingischen Sagenkreis an. Pulci folgt der bedeutsamen italienischen Dichtertradition der Parodie der Rittergeschichten und reiht sich in die Range eines Boiardo und eines Ariosto ein, welche die italienische Literatur maßgeblich prägten.

Beschreibung

Das sizilianische Weingut Morgante stellt seinen Nero d’Avola vor, ein autochthoner Rotwein der es in puncto Kraft wohl fast mit dem Riesen aufnehmen könnte, der dem Weingut seinen Namen spendet. Die schwarzen Trauben werden in der ersten Septemberhälfte gewimmt, anschließend gepresst und der Most in Edelstahltanks vergoren. Daraufhin wird der Wein für einen kurzen Ausbau in französische Barriques gefüllt, bevor er einige Monate in der Flasche weiterreift. Der Nero d’Avola zeigt sich in einem dichten, dunkelrubinroten Mantel, von purpurnen Schimmern durchwoben. An die Nase steigt der Duft roter Früchte, betonte Brombeere und eine feine Salznote im Ausklingen des Aromas. Der Sizilianer entfaltet am Gaumen seine Größe, ein voluminöser Rotwein von schönem Körper, fein strukturierten Gerbstoffen und einem angenehmen Gleichgewicht mit der gut eingebundenen Säure. Er verabschiedet sich mit einem anhaltenden Abgang und hinterlässt einen feinsalzigen und frischen Geschmack. Den Nero d’Avola aufzutischen, ist ein wahrer Genuss, besonders wenn man ihn zu Suppen aus Hülsenfrüchten, einer schönen Wurstplatte, herzhaften Fleischgerichten oder gut gewürztem, reichhaltigen Fisch serviert.

Schon gewusst?

Morgante, dessen Beziehung zum gleichnamigen Weingut nun doch nicht ganz so eng ist, ist der Name einer Fabelgestalt aus dem Epos von Luigi Pulci, einem italienischen Dichter der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Der Riese, obzwar er der Namenspatron des Heldengedichtes sein mag, ist nicht dessen Hauptfigur, diese Rolle wird von dem legendären Orlando – auch Roland oder Rotholandus – übernommen. Somit schließt das Werk des Schützlings der Medici an den karolingischen Sagenkreis an. Pulci folgt der bedeutsamen italienischen Dichtertradition der Parodie der Rittergeschichten und reiht sich in die Range eines Boiardo und eines Ariosto ein, welche die italienische Literatur maßgeblich prägten.

Inhaltsstoffe
Enthält Sulfite
DIESER WEIN PASST ZU
dunkles Fleisch und Wild
dunkles Fleisch und Wild
Fisch
Fisch
kräftige Vorspeisen
kräftige Vorspeisen
Speck und Wurst
Speck und Wurst
Details zum Produzenten
Chianti Classico Riserva "Villa Antinori" 2013
Chianti Classico Riserva "Villa Antinori" 2013 Marchesi Antinori
1.5 l
€ 43,94
1
Blauburgunder Urban Barthenau 2015
Blauburgunder Urban Barthenau 2015 Weingut J. Hofstätter
0.75 l
€ 59,00
1
Vernatsch "Algunder Rosengarten" 2017
Vernatsch "Algunder Rosengarten" 2017 Kellerei Meran
0.75 l
€ 9,90
1
Cuvée Rot "Campill" 2015
Cuvée Rot "Campill" 2015 WEINGUT PRANZEGG MARTIN GOJER
0.75 l
€ 20,80
1
Lagrein "Laurenc" 2015
Lagrein "Laurenc" 2015 WEINGUT PRANZEGG MARTIN GOJER
0.75 l
€ 23,90
1
Merlot Riserva DJJ 2016
Merlot Riserva DJJ 2016 Weingut Niklas
0.75 l
€ 33,70
1
Lagrein Riserva 2015
Lagrein Riserva 2015 KIEMBERGER Kofler Norbert
0.75 l
€ 24,90
1
Blauburgunder Bachgart 2016
Blauburgunder Bachgart 2016 Weingut Klaus Lentsch
0.75 l
€ 15,75
1
Sie sagen über uns
Vertrauenszertifikat anzeigen
  • Um mehr über das Bewertungskontrolverfahren und die Möglichkeit, den Kunden zu kontaktieren, zu erfahren, konsultieren Sie bitte unsere ("AGBs").
  • Es wurde für die Bewertungen keine Gegenleistung erbracht.
  • Die Bewertungen werden veröffentlicht und Fünf Jahre lang Gespeichert.
  • Bewertungen sind nicht modifizierbar, falls der Kunde seine Bewertung ändern will, muss er Echte Bewertungen kontaktieren um seine Bewertung zu löschen und eine neue Bewertung schreiben..
  • Die Gründe eine Bewertung zu löschen finden sie hier.

5 /5

  • Anzahl der Bewertungen : 1
  • Durchschnittsnote : 5 / 5

Basierend auf 1 Kundenbewertungen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
    1
Bewertungen sortieren nach :

Andreas S. veröffentlicht am 16/03/2019 nach einer Bestellung vom 04/03/2019

5/5

Ein Rotwein, den ich bereits seit Jahres genieße

War diese Bewertung hilfreich ? Ja 0 Nein 0

 
×